Juliane Bendin

JULIANE BENDIN Yoga & Mütterpflege

Wie können dir Mütterpflege und Yoga helfen?

Als Mütterpflegerin und Yogalehrerin kann ich dich auf vielfältige Weise in dieser besonderen Lebensphase unterstützen.

Welche positiven Wirkungen kannst du als werdende und junge Mutter von Yoga erwarten?

Yoga bietet zahlreiche positive Wirkungen für dich als werdende oder junge Mutter. Sie umfassen sowohl körperliche als auch mentale Aspekte. Während der Schwangerschaft hilft dir Yoga, den Körper flexibel und stark zu halten, was die Belastungen durch das zusätzliche Gewicht und die körperlichen Veränderungen erleichtert. Spezielle Yoga-Übungen können Rückenschmerzen und Verspannungen lindern, die häufig während der Schwangerschaft auftreten. Zudem fördert Yoga die Durchblutung und kann Schwellungen in den Beinen reduzieren.

Ein weiterer wesentlicher Vorteil von Yoga für dich als werdende Mutter ist die Verbesserung der Atmung. Atemübungen, die im Yoga praktiziert werden, können dir helfen, die Atmung zu vertiefen und zu kontrollieren. Dies ist besonders während der Wehen und der Geburt von Vorteil, da eine bewusste Atmung Schmerzen lindern und die Entspannung fördern kann.

Mental unterstützt Yoga dich als werdende Mutter, indem es Stress und Ängste abbaut. Durch Meditation und Achtsamkeitsübungen kannst du lernen, dich besser zu entspannen und deine Gedanken zu beruhigen, was sich positiv auf dein emotionales Wohlbefinden auswirkt. Die regelmäßige Praxis von Yoga kann zudem dein Selbstbewusstsein stärken und dir ein Gefühl der inneren Ruhe und Gelassenheit vermitteln.

Nach der Geburt hilft dir Yoga als junge Mutter, dich von den physischen und emotionalen Anstrengungen der Geburt zu erholen. Postnatales Yoga kann dazu beitragen, deine Muskulatur wieder zu stärken, insbesondere deine Beckenbodenmuskulatur, die während der Geburt stark beansprucht wurde. Und Yoga hilft dabei, deine Bauchmuskulatur zu straffen und deine allgemeine körperliche Fitness zu verbessern.

Die mentalen Vorteile sind nicht zu unterschätzten und deutlich spürbar. Yoga bietet dir als junge Mutter einen Moment der Ruhe und Selbstfürsorge, der im oft hektischen Alltag mit deinem Baby sehr wertvoll sein kann. Yoga kann helfen, deine emotionale Balance wiederzufinden und postnatale Depressionen vorzubeugen. Darüber hinaus kann die gemeinsame Teilnahme an Yoga-Kursen kann zudem ein unterstützendes soziales Netzwerk schaffen, in dem du dich mit anderen Müttern austauschen und gegenseitig unterstützen können.

Yoga bietet dir also als werdende und junge Mutter zahlreiche positive Effekte, die sowohl körperliche Fitness und Flexibilität als auch mentale Stärke und emotionale Ausgeglichenheit fördern. Die Yoga-Praxis unterstützt dich dabei, die Herausforderungen der Schwangerschaft und der ersten Zeit nach der Geburt besser zu bewältigen und sich insgesamt wohler zu fühlen.